News

«Let’s talk!» - Arbeitswelt 4.0 & Konsequenzen für HR.

Unser Kundenanlass in Zürich und Basel im Januar 2020.

Lets Talk_1
Lets Talk_2

Alle reden von Arbeitswelt 4.0, doch was wird in den Unternehmen dazu eigentlich gemacht? Unter dieser Fragestellung haben wir zum Beginn des Jahres sowohl in Zürich als auch in Basel unsere Kunden unter dem Motto «Let’s talk!» zum Praxisaustausch eingeladen.

René Brugger, Themenverantwortlicher «Digitalisierung» bei Raiffeisen Unternehmerzentrum und Präsident Swiss Technology Network präsentierte im Rahmen seines Impulsreferats Einblicke aus der Praxis für die Arbeitswelt 4.0 und stellte mögliche Konsequenzen für HR vor. Dies war Anstoss für intensive Diskussionen und Austausch aus der Praxis unter den anwesenden HR-Verantwortlichen.

Fazit: Die Digitalisierung wird dabei von der überwiegenden Mehrheit als Chance zur Wertsteigerung und Reputation der HR-Organisation gesehen. Wichtig erscheint dabei die Akzeptanz des Themas in der Geschäftsleitung. Nur mit deren Unterstützung hat HR die Möglichkeit innerhalb der Organisation auch konkret etwas zu verändern. Dabei zeigt sich in der Praxis, dass HR in diesem Prozess die Rolle des Unterstützers wahrnehmen, aber nicht selbst die des Antreibers der Veränderung sein kann.

Ebenfalls kristallisierte sich in den Diskussionen heraus, dass die Digitalisierung in der Produktion im Industriesektor schon recht weit fortgeschritten ist, nicht zuletzt aufgrund des internationalen Wettbewerbs. Hingegen stehen die meisten Unternehmen in den Bereichen Administration, dem Recruiting oder der Personalentwicklung erst am Anfang. Demgegenüber stehen Firmen im Dienstleistungsbereich weniger unter Druck. Ergänzend zum Thema finden Sie auch unsere publizierte Umfrage.

Wir bedanken uns sehr für die aktive Teilnahme all derer, die dabei waren und freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten «Let’s talk!»

Schluchter, Licci & Partner AG . Basel – Zürich – Zug – Schaffhausen . info@schluchterlicci.ch