News

One size fits all?

14.08.2017

One size fits all?

Ist das Job Hunting, der Einsatz eines internen Stellenvermittlers ein Mehrwert im Outplacement und erhöht der Spezialist die Erfolgschancen des Klienten wirklich?

Nur 10% - 15% der Stellensuchenden insgesamt sind über Job Hunting erfolgreich. Weit über 50% der Positionen werden im verdeckten Arbeitsmarkt vergeben. Headhunter und Personalvermittler sind Experten, wenn es darum geht, Mensch und Stelle zusammenzuführen. Sie verfügen über spezifische Methoden, fundierte Branchenkenntnisse und ein grosses Netzwerk. In der Schweiz gibt es über 2000 Personalvermittler und Headhunter, die alle ihre Daseinsberechtigung haben. Die Kombination Outplacement und Headhunter ist schon seit Jahren etabliert.

Klienten, die den Kreis der zu kontaktierenden Headhunter möglichst gross halten und die für ihre Ziele passenden Partner aussuchen, haben in der Praxis die grössten Erfolgschancen. Gemäss Branchenstatistik dauert die durchschnittliche Suchzeit für unter 50-Jährige sieben Monate, für über 50-Jährige neun Monate. Diese Zahlen haben sich seit Jahren kaum verändert, so dass der Erfolg des Job Hunting im Outplacement Prozess bisher nicht nachzuweisen ist.

Damit stellt sich die Frage, ob der Ansatz «one size fits all» der richtige sein kann.

Ein gutes Outplacement ermöglicht Klienten mit den richtigen Headhuntern und Personalvermittlern mehr Lösungsoptionen. Auch ist der Berater selbst Kontaktvermittler, der mit persönlichem Netzwerk spezifisch Türen für den Klienten öffnet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Schluchter, Licci & Partner AG . Basel – Zürich – Zug – Schaffhausen . info@schluchterlicci.ch