50+: Erfolgsfaktoren bei der Stellensuche

16.05.2018

Positive Kommunikationzoom

Stellensuche über 50: Der Wiedereinstieg ins Berufsleben ist sehr komplex, Lohnverzicht ist nicht die Lösung der Situation. Entscheidend ist, die Vorurteile überwinden zu können und überhaupt zum Gespräch zu kommen. Welche Erfolgsfaktoren führen tatsächlich zum neuen Job?

Faktor 1: Positive Kommunikation:

Wir erleben immer wieder, dass Stellensuchende nach der Kündigung die Situation mehr als Bedrohung, denn als Chance sehen. Opfer haben aber auf dem Arbeitsmarkt keine Chance. Negative Äusserung über ehemalige Vorgesetzte oder Arbeitgeber führt eher zur Bestätigung der schwierigen Situation und zum Bedauern beim Gegenüber. Es hilft Ihnen nicht weiter. Eine positive Grundhaltung und ein gutes und ehrliches Statement über die Trennung hingegen aktiviert das Netzwerk: «Ich hatte 15 gute Jahre, die Firma hat mir ein Outplacement zur Verfügung gestellt und gibt mir so die Gelegenheit, mich auf meine Zukunft zu fokussieren. Das ist eine tolle Wertschätzung.»

Welche Faktoren noch matchentscheidend sind lesen Sie hier in der kommenden Woche.

2  Kommentare

  • Monika Höpfl
    16.05.2018 15:17 Uhr

    Ich stimme absolut zu. Allerdings sind negative Kommentare über frühere Arbeitgeber selten die richtige Strategie in einem Vorstellungsgespräch.

  • Holger Schimanke
    16.05.2018 15:33 Uhr

    Merci für Ihren Kommentar Frau Höpfl. Da stimmen wir Ihnen voll und ganz zu. Nach unserer Erfahrung hilft diese positive Kommunikation aber auch beim Netzwerken, so dass sich Türen öffnen und man versuchen wird Sie zu unterstützen.

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Schluchter, Licci & Partner AG . Basel – Zürich – Zug – Schaffhausen . info@schluchterlicci.ch