Die 3 wichtigsten Trends in der beruflichen Neuorientierung 2018

10.01.2019

ACF2019

ACF Schweiz: Die Entwicklung von Leadership 4.0, die zunehmende berufliche Mobilität sowie die beruflichen Veränderungen als Beschleuniger von Wandel wurden von den Mitgliedern des ACF als die drei wichtigsten Einflussfaktoren im Outplacement Markt identifiziert.

Leadership 4.0.
Um in einer komplexen und unsicheren Welt erfolgreich zu sein, brauchen Unternehmen Führungskräfte mit vielfältigen Fähigkeiten. Sie sind in der Lage vernetzte und integrierte Teams zu inspirieren und zu leiten. Sie fördern die Identifikation, die Agilität und die Ausführung kreativer Lösungen. Ein Leadership 4.0. Leader teilt in Projekten seine Vision mit seinen Teams, mobilisiert dadurch deren Ressourcen überwindet die Komplexität, fördert Innovation, um so agile Ziele zu erreichen. Mit der Fähigkeit zuzuhören und offen zu sein, weckt die Führungskraft Begeisterung und Zusammenarbeit. Neue Technologien und der vermehrte Einsatz an Deep Learning und AI Technologien betonen die Anforderungen an die Vielfältigkeit und Agilität der Führungskräfte.  

Karrieremobilität
Berufe oder Karrieren verlangen heute eine grössere Dimension der Mobilität. Der Mitarbeiter muss sich in Teamstrukturen weiter entwickeln und an Projekten zur Erweiterung der Fähigkeiten mitwirken. Unternehmen ermutigen ihre Mitarbeiter zunehmend, neue Rollen zu entdecken und sich durch alternative Karrieremöglichkeiten neu zu definieren. Dieser Trend wird durch die Erwartungen der Millennien verstärkt, die ihre Karriere pflegen und bereichern wollen.  

Beschleunigung des Wandels
Neben dem Erfolg bei der Unterstützung bei Entlassungen ist die Karriereentwicklung heute weit im Voraus wirksam, wenn Unternehmen die Einführung neuer Technologien, die Entwicklung bestimmter Berufe oder Reorganisationen erwarten. Die Personalabteilung nimmt die Übergangsunterstützung nun als einen starken Veränderungsbeschleuniger wahr, der es den Mitarbeitern ermöglicht, sich durch einen Transfer von Fähigkeiten intern oder in andere Bereiche zu entwickeln. Der berufliche Übergang wird durch professionelles Coaching bereichert, das den Erwerb und die Entwicklung von zusätzlichen Fähigkeiten fördert.

Quelle ACF: Associates of Personal & Organizational Change firms
www.acfswitzerland.ch  

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Schluchter, Licci & Partner AG . Basel – Zürich – Zug – Schaffhausen . info@schluchterlicci.ch